Jahresrückblick

Das Jahr 2011 ca. 1997 trat Klaus Poschlod an den 1. Vorstand Günter Hohenleitner heran und fragte ihn, ob die Gründung einer Tischtennis-Abteilung beim TSV möglich wäre. Er bejahte die Frage mit der Einschränkung, dass es aber erst möglich wäre, wenn die neue geplante Turnhalle fertig gestellt ist. Der DTTB (Deutsche Tischtennis-Bund) hat eine Aktion ins Leben gerufen, die den schönen Namen „weißer Fleck“ trägt. Im Rahmen dieser Kampagne können neu gegründete Tischtennis-Vereine oder -Abteilungen zwei Tischtennis-Platten (incl. Netz, Bällen, Zähltafeln, Umrandungen) von JOOLA zum Preis von einer Platte beantragen. Diesen Antrag stellten Günter und Klaus im Frühjahr 2011 an den DTTB, also noch rechtzeitig vor der Turnhallen-Einweihung. Bald kam ein Schreiben vom DTTB, dass man erst offiziell die Tischtennisabteilung gründen sollte, was ein paar Tage später vollzogen würde. Wochen später kam ein Schreiben vom BTTV (Bayerischer Tischtennis-Verband) mit der Bitte, dass man sich bitte in die Vereinsrolle eintragen möchte. Nach Erledigung dieses Papierkrams, kam wieder einige Wochen später ein Formular, in dem Günter eine Einzugsermächtigung für die ganzen Gebühren beim BTTV unterschreiben sollte. Inzwischen waren die Sommerferien vorbei und unsere TT-Platten waren immer noch nicht da. Erst nachdem eine Vertreterin des DTTB, die verspätet aus dem Sommerurlaub kam, ein „ungemütliches“ Email von Klaus Poschlod sich zu Herzen nahm, ging die Sache vorwärts. Die TT-Platten kamen schließlich Ende Oktober 2011 (das ganze mehrteilige „Paket“ wog 253 kg). Die Tische mussten aber noch zusammengebaut werden (ähnlich dem System Billy von IKEA). An einem Samstagnachmittag machten sich Frau und Herrn Poschlod auf, die TT-Platten zusammenzubauen. Nach fast 4 Stunden Aufbau merkten sie, dass man zum Schluss, wenn man die zweiteiligen Platten in 2 „Ösen“ einhängen sollte, aus Gewichtsgründen unbedingt einen dritten Mann braucht. Am darauffolgenden Montag (es war während des Lehrersports unter den strengen Augen des Rektors Engler) konnten wir Ewald Brix überreden, uns zu helfen, aber natürlich nur unter der Voraussetzung, dass wir Ihn rechtzeitig zu seinem Gesangstraining am Pfarrheim absetzen, was uns glücklicherweise auch gelang. Das erste TT-Training fand dann am Donnerstag, den 24.11.2011, statt, das erste Jugendtraining eine Woche später am Donnerstag, den 01.12.2011, unter stets kräftiger Mithilfe von Frau Karolin Poschlod.
www.tsv-tuerkenfeld.de

Jahresrückblick

Das Jahr 2011 ca. 1997 trat Klaus Poschlod an den 1. Vorstand Günter Hohenleitner heran und fragte ihn, ob die Gründung einer Tischtennis-Abteilung beim TSV möglich wäre. Er bejahte die Frage mit der Einschränkung, dass es aber erst möglich wäre, wenn die neue geplante Turnhalle fertig gestellt ist. Der DTTB (Deutsche Tischtennis-Bund) hat eine Aktion ins Leben gerufen, die den schönen Namen „weißer Fleck“ trägt. Im Rahmen dieser Kampagne können neu gegründete Tischtennis-Vereine oder -Abteilungen zwei Tischtennis-Platten (incl. Netz, Bällen, Zähltafeln, Umrandungen) von JOOLA zum Preis von einer Platte beantragen. Diesen Antrag stellten Günter und Klaus im Frühjahr 2011 an den DTTB, also noch rechtzeitig vor der Turnhallen- Einweihung. Bald kam ein Schreiben vom DTTB, dass man erst offiziell die Tischtennisabteilung gründen sollte, was ein paar Tage später vollzogen würde. Wochen später kam ein Schreiben vom BTTV (Bayerischer Tischtennis- Verband) mit der Bitte, dass man sich bitte in die Vereinsrolle eintragen möchte. Nach Erledigung dieses Papierkrams, kam wieder einige Wochen später ein Formular, in dem Günter eine Einzugsermächtigung für die ganzen Gebühren beim BTTV unterschreiben sollte. Inzwischen waren die Sommerferien vorbei und unsere TT-Platten waren immer noch nicht da. Erst nachdem eine Vertreterin des DTTB, die verspätet aus dem Sommerurlaub kam, ein „ungemütliches“ Email von Klaus Poschlod sich zu Herzen nahm, ging die Sache vorwärts. Die TT-Platten kamen schließlich Ende Oktober 2011 (das ganze mehrteilige „Paket“ wog 253 kg). Die Tische mussten aber noch zusammengebaut werden (ähnlich dem System Billy von IKEA). An einem Samstagnachmittag machten sich Frau und Herrn Poschlod auf, die TT-Platten zusammenzubauen. Nach fast 4 Stunden Aufbau merkten sie, dass man zum Schluss, wenn man die zweiteiligen Platten in 2 „Ösen“ einhängen sollte, aus Gewichtsgründen unbedingt einen dritten Mann braucht. Am darauffolgenden Montag (es war während des Lehrersports unter den strengen Augen des Rektors Engler) konnten wir Ewald Brix überreden, uns zu helfen, aber natürlich nur unter der Voraussetzung, dass wir Ihn rechtzeitig zu seinem Gesangstraining am Pfarrheim absetzen, was uns glücklicherweise auch gelang. Das erste TT-Training fand dann am Donnerstag, den 24.11.2011, statt, das erste Jugendtraining eine Woche später am Donnerstag, den 01.12.2011, unter stets kräftiger Mithilfe von Frau Karolin Poschlod.
TSV Türkenfeld 1923 e.V.
Abteilung Tischtennis
www.tsv-tuerkenfeld.de
TSV Türkenfeld 1923 e.V. Abteilung Tischtennis