Jugendliga U19

Berichte von den Spieltagen 2018

Türkenfelder Jugendmannschaft schließt Rückrunde mit dem zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga ab Am 5. Mai fand in der Turnhalle des Graf-Rasso-Gymnasiums Fürstenfeldbruck die Rückrunde der U19-Bezirksliga statt. Für die Spielgemeinschaft TSV Türkenfeld 1923/ SV 1880 München traten die Türkenfelder Malte, Benni, Jérôme, Fiona, Marla und Julia an. Verstärkt wurde die Mannschaft, wie bereits in der Hinrunde, durch die Münchner Hans Merkle und Robin Franke. Nach Absage des TuS Prien/ PTSV Rosenheim spielten diesmal vier Mannschaften gegeneinander.  Die erste Begegnung gegen den TSV Oberhaching-Deisenhofen verlief von Beginn an ausgeglichen. Malte und Benni konnten das erste Herrendoppel mit 21:17/ 21:13 gewinnen, Fiona und Marla mussten sich jedoch in zwei Sätzen geschlagen geben. Während das zweite Herrendoppel von Jérôme und Hans mit 21:17/ 21:9 entschieden wurde, blieb Fiona gegen die starke Oberhachingerin leider chancenlos. Nach dem Zwischenstand von 2:2 gingen jedoch alle drei Herreneinzel an Malte, Benni und Jérôme.  Eine knappe Niederlage im Mixed mit Robin und Marla führte zu einem abschließenden Punktestand von 5:3 aus Sicht der Türkenfelder und Münchner. Im zweiten Spiel kam es zum Lokalderby des Landkreises gegen den BC Fürstenfeldbruck.  Hier gingen alle 8 Matches an den TSV Türkenfeld 1923/ SV 1880 München. Das letzte Punktspiel gegen den Tabellenführer SpVgg Erdweg/ SV Petershausen ging - auch nach hartem Kampf - leider deutlich mit 1:7 verloren. Lediglich Jérôme konnte sich im dritten Herreneinzel mit 21:17/ 21:14 durchsetzen und den Ehrenpunkt für seine Mannschaft holen. Hier kam auch zum ersten Mal die Türkenfelder Spielerin Julia Selmert zum Einsatz, die im Mixed mit Robin leider in drei Sätzen knapp unterlag. Nach den drei Begegnungen schließen die Türkenfelder und Münchner die Rückrunde mit einem guten zweiten Tabellenplatz in der U19-Bezirksliga ab. Damit ist die Mannschaft für die kommende Relegation in die Bezirksoberliga qualifiziert. Die Ergebnisse der Liga findet man wie immer unter:  https://badminton- bbv.de/site/liga/liga/17/18/23931  Am 03. Februar fand die Hinrunde der U19-Bezirksliga in der Luitpoldhalle in Rosenheim statt. Nach der kurzfristigen Absage des BC Fürstenfeldbruck und TSV Oberhaching-Deisenhofen, traten nur drei Mannschaften in der Hinrunde gegeneinander an. Die Spielgemeinschaft TSV Türkenfeld 1923/ SV 1880 München lieferte sich knappe Spiele gegen SpVgg Erdweg/ SV Petershausen und TuS Prien/ PTSV Rosenheim. Es spielten Malte, Benni, Jerôme, Hans (SV 1880 München), Robin (SV 1880 München), Fiona und Marla. Im ersten Spiel gegen Erdweg/ Petershausen gingen zu Beginn alle drei Doppel verloren und so stand es bereits 0:3 aus Sicht der Türkenfelder und Münchner. Auch das erste Herreneinzel mit Malte Töpler, der vergangene Saison in der U19-Bezirksklasse A im Einzel ungeschlagen blieb, ging in zwei Sätzen an Felix Stock vom SpVgg Erdweg. Nachdem auch Marla Töpler im Dameneinzel chancenlos blieb, konnte Benjamin Engelhardt im zweiten Herreneinzel mit einem Zweisatz-Sieg  gegen den vier Jahre älteren Petershausener Luc Malinowski den ersten Punkt holen. Jérôme Seelmann konnte sich im dritten Herreneinzel ebenso in zwei Sätzen gegen seinen Gegner durchsetzen. Das abschließende Mixed mit Robin Franke und Fiona Seelmann war ebenfalls erfolgreich, wodurch die Begegnung mit einem 3:5 aus Sicht des TSV Türkenfeld 1923/ SV 1880 München zu Ende ging. Gegen Prien/ Rosenheim gelang ein besserer Start und so konnten Malte und Benni sowie Jérôme und Hans das erste und zweite Herrendoppel für sich entscheiden. Im Damendoppel unterlagen Marla und Fiona nach einer Aufholjagd von einem 2:11- Rückstand im dritten Satz leider knapp mit 18:21/ 21:18/ 19:21 gegen Saskia von Campe und Johanna Veicht aus Rosenheim. Der durch eine Erkältung leicht angeschlagene Malte musste sich im ersten Herreneinzel erneut in zwei Sätzen gegen den Priener Tim Mikat geschlagen geben. Fiona zeigte sich im Dameneinzel in sehr guter Form und entschied das Match mit 21:8/ 21:7 für sich, ebenso Benni und Jérôme. Robin und Marla konnten sich im Mixed nach drei Sätzen leider nicht gegen ihre Gegner durchsetzen und so stand es am Ende 5:3 für die Türkenfelder und Münchner. Nach dem Aufstieg aus der U19-Bezirksklasse A zeigt die Spielgemeinschaft TSV Türkenfeld 1923/ SV 1880 München, dass sie auch in der Bezirksliga mit allen Mannschaften mithalten kann. Zum Ende der Hinrunde konnte der zweite Tabellenplatz erreicht werden, wodurch noch die Chance auf Teilnahme an der Relegation in die Bezirksoberliga besteht. Hier ein kurzes Video der Begegnung: v.l.n.r.: Stefan (Trainer SV 1880 München), Hans, Robin, Jérôme, Fiona, Malte, Benni, Marla, Yanni (Trainer TSV Türkenfeld)

Jugendliga U19

Berichte von den Spieltagen 2018

Türkenfelder Jugendmannschaft schließt Rückrunde mit dem zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga ab Am 5. Mai fand in der Turnhalle des Graf-Rasso- Gymnasiums Fürstenfeldbruck die Rückrunde der U19- Bezirksliga statt. Für die Spielgemeinschaft TSV Türkenfeld 1923/ SV 1880 München traten die Türkenfelder Malte, Benni, Jérôme, Fiona, Marla und Julia an. Verstärkt wurde die Mannschaft, wie bereits in der Hinrunde, durch die Münchner Hans Merkle und Robin Franke. Nach Absage des TuS Prien/ PTSV Rosenheim spielten diesmal vier Mannschaften gegeneinander.  Die erste Begegnung gegen den TSV Oberhaching- Deisenhofen verlief von Beginn an ausgeglichen. Malte und Benni konnten das erste Herrendoppel mit 21:17/ 21:13 gewinnen, Fiona und Marla mussten sich jedoch in zwei Sätzen geschlagen geben. Während das zweite Herrendoppel von Jérôme und Hans mit 21:17/ 21:9 entschieden wurde, blieb Fiona gegen die starke Oberhachingerin leider chancenlos. Nach dem Zwischenstand von 2:2 gingen jedoch alle drei Herreneinzel an Malte, Benni und Jérôme.  Eine knappe Niederlage im Mixed mit Robin und Marla führte zu einem abschließenden Punktestand von 5:3 aus Sicht der Türkenfelder und Münchner. Im zweiten Spiel kam es zum Lokalderby des Landkreises gegen den BC Fürstenfeldbruck.  Hier gingen alle 8 Matches an den TSV Türkenfeld 1923/ SV 1880 München. Das letzte Punktspiel gegen den Tabellenführer SpVgg Erdweg/ SV Petershausen ging - auch nach hartem Kampf - leider deutlich mit 1:7 verloren. Lediglich Jérôme konnte sich im dritten Herreneinzel mit 21:17/ 21:14 durchsetzen und den Ehrenpunkt für seine Mannschaft holen. Hier kam auch zum ersten Mal die Türkenfelder Spielerin Julia Selmert zum Einsatz, die im Mixed mit Robin leider in drei Sätzen knapp unterlag. Nach den drei Begegnungen schließen die Türkenfelder und Münchner die Rückrunde mit einem guten zweiten Tabellenplatz in der U19-Bezirksliga ab. Damit ist die Mannschaft für die kommende Relegation in die Bezirksoberliga qualifiziert. Die Ergebnisse der Liga findet man wie immer unter:  https://badminton-bbv.de/site/liga/liga/17/18/23931  Am 03. Februar fand die Hinrunde der U19-Bezirksliga in der Luitpoldhalle in Rosenheim statt. Nach der kurzfristigen Absage des BC Fürstenfeldbruck und TSV Oberhaching-Deisenhofen, traten nur drei Mannschaften in der Hinrunde gegeneinander an. Die Spielgemeinschaft TSV Türkenfeld 1923/ SV 1880 München lieferte sich knappe Spiele gegen SpVgg Erdweg/ SV Petershausen und TuS Prien/ PTSV Rosenheim. Es spielten Malte, Benni, Jerôme, Hans (SV 1880 München), Robin (SV 1880 München), Fiona und Marla. Im ersten Spiel gegen Erdweg/ Petershausen gingen zu Beginn alle drei Doppel verloren und so stand es bereits 0:3 aus Sicht der Türkenfelder und Münchner. Auch das erste Herreneinzel mit Malte Töpler, der vergangene Saison in der U19-Bezirksklasse A im Einzel ungeschlagen blieb, ging in zwei Sätzen an Felix Stock vom SpVgg Erdweg. Nachdem auch Marla Töpler im Dameneinzel chancenlos blieb, konnte Benjamin Engelhardt im zweiten Herreneinzel mit einem Zweisatz-Sieg  gegen den vier Jahre älteren Petershausener Luc Malinowski den ersten Punkt holen. Jérôme Seelmann konnte sich im dritten Herreneinzel ebenso in zwei Sätzen gegen seinen Gegner durchsetzen. Das abschließende Mixed mit Robin Franke und Fiona Seelmann war ebenfalls erfolgreich, wodurch die Begegnung mit einem 3:5 aus Sicht des TSV Türkenfeld 1923/ SV 1880 München zu Ende ging. Gegen Prien/ Rosenheim gelang ein besserer Start und so konnten Malte und Benni sowie Jérôme und Hans das erste und zweite Herrendoppel für sich entscheiden. Im Damendoppel unterlagen Marla und Fiona nach einer Aufholjagd von einem 2:11-Rückstand im dritten Satz leider knapp mit 18:21/ 21:18/ 19:21 gegen Saskia von Campe und Johanna Veicht aus Rosenheim. Der durch eine Erkältung leicht angeschlagene Malte musste sich im ersten Herreneinzel erneut in zwei Sätzen gegen den Priener Tim Mikat geschlagen geben. Fiona zeigte sich im Dameneinzel in sehr guter Form und entschied das Match mit 21:8/ 21:7 für sich, ebenso Benni und Jérôme. Robin und Marla konnten sich im Mixed nach drei Sätzen leider nicht gegen ihre Gegner durchsetzen und so stand es am Ende 5:3 für die Türkenfelder und Münchner. Nach dem Aufstieg aus der U19-Bezirksklasse A zeigt die Spielgemeinschaft TSV Türkenfeld 1923/ SV 1880 München, dass sie auch in der Bezirksliga mit allen Mannschaften mithalten kann. Zum Ende der Hinrunde konnte der zweite Tabellenplatz erreicht werden, wodurch noch die Chance auf Teilnahme an der Relegation in die Bezirksoberliga besteht. Hier ein kurzes Video der Begegnung: v.l.n.r.: Stefan (Trainer SV 1880 München), Hans, Robin, Jérôme, Fiona, Malte, Benni, Marla, Yanni (Trainer TSV Türkenfeld)
TSV Türkenfeld 1923 e.V.
Abteilung Badminton
TSV Türkenfeld 1923 e.V. Abteilung Badminton