Turnierteilnahme

1. Oberbayerisches

Ranglistenturnier der Jugend 2016

Samstag / Sonntag 23./24. Januar 2016   Am Wochenende 23. und 24. Januar 2016 fand für unsere Jugendspieler nach der letztjährigen Qualifikationsphase das 1. Oberbayerische Ranglistenturnier beim OSC München statt. Vom TSV Türkenfeld waren die Geschwister Marla Töpler (U15) und Malte Töpler (U17) mit dabei. Beide starteten in ihrer jeweiligen Einzel- und Doppeldisziplin als ungesetzte Spieler, nachdem sie sich nur knapp für ihre erste Oberbayerische Rangliste qualifiziert haben.  Im Einzel traf Marla in ihrem ersten Spiel auf Joey Bersin vom TSV Neuhausen-Nymphenburg München. Nach einer deutlichen 12:21 Niederlage im ersten Satz, erzwang die Türkenfelderin durch bessere Laufarbeit und Konzentration mit einem 21:16 Sieg im zweiten Durchgang den Entscheidungssatz. In diesem schien keine der beiden Spielerinnen nachzugeben, bis sich Joey eine 20:17 Führung sicherte und kurz vor dem Spielgewinn stand. Marla gab sich jedoch nicht geschlagen: Sie wehrte mit allem Einsatz alle drei Matchbälle ihrer Gegnerin ab und gewann auch die nächsten beiden Ballwechsel, um ihr Comeback mit 22:20 perfekt zu machen! Nach diesem spektakulären Erstrundensieg wartete die zweitgesetzte Johanna Veicht vom PTSV Rosenheim im Viertelfinale. Marla sicherte sich hier von Beginn an mit guten Angriffs-Clears und sauberen Drops die Führung und gewann den ersten Satz 21:18. Auch im zweiten Satz gab sie ihrer Gegnerin kaum Chancen zu punkten und erkämpfte sich mit 21:18/ 21:10 den Einzug in ihr erstes Halbfinale bei einem Badminton-Turnier. Dort traf sie auf Karuniya Vijayakaran vom Polizei SV München mit dem Setzplatz drei. Die weitaus erfahrenere Münchnerin setzte in zwei Sätzen mit 21:11/ 21:13 klar gegen Marla durch und holte sich im späteren Verlauf auch den Turniersieg. Nach einer weiteren Niederlage im Spiel um den dritten Platz gegen Marlena Römhild (ESV München), erreichte Marla letztendlich einen hart erkämpften 4. Platz. Damit sichert sich die ursprünglich auf Platz 11 der Qualifikationsrangliste aufgeführte TSV-lerin einen wichtigen Setzplatz für die Einzeldisziplin bei der 3. Bezirksrangliste im März! Im Anschluss auf die anstrengende Einzelrunde trat Marla zusammen mit Jenny Sofie Lange (BC Fürstenfeldbruck) im Doppel an. Im ersten Spiel, welches zugleich das Viertelfinale darstellte, trafen die beiden auf Joey Bersin und Letitia Gailus (TSV Neuhausen-Nymphenburg München). Es ergaben sich längere Ballwechsel und beide Paarungen wechselten im Stellungsspiel ständig zwischen Offensive und Defensive. Leider mussten sich Marla und Jenny nach einem knappen 17:21 Verlust im ersten Satz auch im zweiten deutlich mit 9:21 geschlagen geben. Nach einem Freilos in der nächsten Runde, spielten sie gegen die drittgesetzten Johanna Veicht und Saskia Von Campe (PTSV Rosenheim) um den fünften Platz. Nachdem der erste Satz an Marla und Jenny ging, gewannen ihre Gegnerinnen den zweiten Durchgang und auch der Entscheidungssatz ging nach einigen Fehlern zugunsten der Spielerinnen aus Rosenheim verloren. Damit haben Marla und Jenny insgesamt den 6. Platz erreicht. Im Jungendoppel U17 ist Malte zusammen mit Tobias Dehler vom BC Fürstenfeldbruck angetreten. In der ersten Runde mussten sie bereits gegen die zweitgesetzten Felix Stock (SpVgg Erdweg) und Justin Fischer (ESV München) antreten. Während Justin aufgrund eines Freiplatzes bereits für die Bezirksrangliste vorqualifiziert war, belegte Felix bei allen drei Qualifikationsturnieren 2015 den ersten Platz im Jungeneinzel U17. Bereits zu Beginn des Spiels zeigte sich die Erfahrung des München/Erdweg-Duos und die Abwehr von Malte und Tobi brach schnell unter zahlreichen Schmetterbällen zusammen. Nach einem verlorenen ersten Satz, hatten die beiden Jungs auch im zweiten Durchgang keine Antwort parat und das Spiel ging klar an Felix und Justin. In der zweiten Runde wartete eine eingespielte Paarung vom TuS Geretsried, Leonard Husmann und Felix Bauereiss. Auch diese erwiesen sich aufgrund ihrer überlegenen Offensive als zu starke Gegner für die beiden Spieler aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck. Nach einer weiteren klaren Niederlage erreichten die beiden somit den 7. Platz. Insgesamt haben Malte und Tobi durch die anstrengenden Matches wertvolle Erfahrungen für die nächsten gemeinsamen Spiele gesammelt. In der nachfolgenden Einzeldisziplin zog Malte ebenfalls ein schweres Los und traf in seinem ersten Spiel erneut auf Felix Stock. Unter ständigem Druck durch die aggressiven Schläge des Erdwegers musste er sich mit 9:21/ 15:21 geschlagen geben. Florian Hopfner (TSV Neubiberg/ Ottobrunn) gab Malte in der zweiten Runde ebenfalls wenig Chancen und trotz starkem Kampfgeist seitens des Türkenfelders, ging das Spiel an den erfahreneren Kontrahenten. Von diesen zwei Niederlagen ließ sich der 14-Jährige jedoch nicht unterkriegen und schlug seinen nächsten Gegner Philipp Winkler vom TSV Neuhausen-Nymphenburg München in einem spannenden Match! Letztendlich belegte Malte im Einzel somit den 14. Platz und verbessert sich in der Rangliste um zwei Positionen. Das nächste Bezirksranglistenturnier findet am 27. Februar in den Disziplinen Doppel und Mixed beim ESV München statt. Wir (Trainer und Abteilungsleitung) gratulieren unseren Jugendlichen für den tollen Erfolg.
www.tsv-tuerkenfeld.de

Turnierteilnahme

1. Oberbayerisches Ranglistenturnier der Jugend 2016

Samstag / Sonntag 23./24. Januar 2016   Am Wochenende 23. und 24. Januar 2016 fand für unsere Jugendspieler nach der letztjährigen Qualifikationsphase das 1. Oberbayerische Ranglistenturnier beim OSC München statt. Vom TSV Türkenfeld waren die Geschwister Marla Töpler (U15) und Malte Töpler (U17) mit dabei. Beide starteten in ihrer jeweiligen Einzel- und Doppeldisziplin als ungesetzte Spieler, nachdem sie sich nur knapp für ihre erste Oberbayerische Rangliste qualifiziert haben.  Im Einzel traf Marla in ihrem ersten Spiel auf Joey Bersin vom TSV Neuhausen-Nymphenburg München. Nach einer deutlichen 12:21 Niederlage im ersten Satz, erzwang die Türkenfelderin durch bessere Laufarbeit und Konzentration mit einem 21:16 Sieg im zweiten Durchgang den Entscheidungssatz. In diesem schien keine der beiden Spielerinnen nachzugeben, bis sich Joey eine 20:17 Führung sicherte und kurz vor dem Spielgewinn stand. Marla gab sich jedoch nicht geschlagen: Sie wehrte mit allem Einsatz alle drei Matchbälle ihrer Gegnerin ab und gewann auch die nächsten beiden Ballwechsel, um ihr Comeback mit 22:20 perfekt zu machen! Nach diesem spektakulären Erstrundensieg wartete die zweitgesetzte Johanna Veicht vom PTSV Rosenheim im Viertelfinale. Marla sicherte sich hier von Beginn an mit guten Angriffs- Clears und sauberen Drops die Führung und gewann den ersten Satz 21:18. Auch im zweiten Satz gab sie ihrer Gegnerin kaum Chancen zu punkten und erkämpfte sich mit 21:18/ 21:10 den Einzug in ihr erstes Halbfinale bei einem Badminton- Turnier. Dort traf sie auf Karuniya Vijayakaran vom Polizei SV München mit dem Setzplatz drei. Die weitaus erfahrenere Münchnerin setzte in zwei Sätzen mit 21:11/ 21:13 klar gegen Marla durch und holte sich im späteren Verlauf auch den Turniersieg. Nach einer weiteren Niederlage im Spiel um den dritten Platz gegen Marlena Römhild (ESV München), erreichte Marla letztendlich einen hart erkämpften 4. Platz. Damit sichert sich die ursprünglich auf Platz 11 der Qualifikationsrangliste aufgeführte TSV-lerin einen wichtigen Setzplatz für die Einzeldisziplin bei der 3. Bezirksrangliste im März! Im Anschluss auf die anstrengende Einzelrunde trat Marla zusammen mit Jenny Sofie Lange (BC Fürstenfeldbruck) im Doppel an. Im ersten Spiel, welches zugleich das Viertelfinale darstellte, trafen die beiden auf Joey Bersin und Letitia Gailus (TSV Neuhausen-Nymphenburg München). Es ergaben sich längere Ballwechsel und beide Paarungen wechselten im Stellungsspiel ständig zwischen Offensive und Defensive. Leider mussten sich Marla und Jenny nach einem knappen 17:21 Verlust im ersten Satz auch im zweiten deutlich mit 9:21 geschlagen geben. Nach einem Freilos in der nächsten Runde, spielten sie gegen die drittgesetzten Johanna Veicht und Saskia Von Campe (PTSV Rosenheim) um den fünften Platz. Nachdem der erste Satz an Marla und Jenny ging, gewannen ihre Gegnerinnen den zweiten Durchgang und auch der Entscheidungssatz ging nach einigen Fehlern zugunsten der Spielerinnen aus Rosenheim verloren. Damit haben Marla und Jenny insgesamt den 6. Platz erreicht. Im Jungendoppel U17 ist Malte zusammen mit Tobias Dehler vom BC Fürstenfeldbruck angetreten. In der ersten Runde mussten sie bereits gegen die zweitgesetzten Felix Stock (SpVgg Erdweg) und Justin Fischer (ESV München) antreten. Während Justin aufgrund eines Freiplatzes bereits für die Bezirksrangliste vorqualifiziert war, belegte Felix bei allen drei Qualifikationsturnieren 2015 den ersten Platz im Jungeneinzel U17. Bereits zu Beginn des Spiels zeigte sich die Erfahrung des München/Erdweg-Duos und die Abwehr von Malte und Tobi brach schnell unter zahlreichen Schmetterbällen zusammen. Nach einem verlorenen ersten Satz, hatten die beiden Jungs auch im zweiten Durchgang keine Antwort parat und das Spiel ging klar an Felix und Justin. In der zweiten Runde wartete eine eingespielte Paarung vom TuS Geretsried, Leonard Husmann und Felix Bauereiss. Auch diese erwiesen sich aufgrund ihrer überlegenen Offensive als zu starke Gegner für die beiden Spieler aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck. Nach einer weiteren klaren Niederlage erreichten die beiden somit den 7. Platz. Insgesamt haben Malte und Tobi durch die anstrengenden Matches wertvolle Erfahrungen für die nächsten gemeinsamen Spiele gesammelt. In der nachfolgenden Einzeldisziplin zog Malte ebenfalls ein schweres Los und traf in seinem ersten Spiel erneut auf Felix Stock. Unter ständigem Druck durch die aggressiven Schläge des Erdwegers musste er sich mit 9:21/ 15:21 geschlagen geben. Florian Hopfner (TSV Neubiberg/ Ottobrunn) gab Malte in der zweiten Runde ebenfalls wenig Chancen und trotz starkem Kampfgeist seitens des Türkenfelders, ging das Spiel an den erfahreneren Kontrahenten. Von diesen zwei Niederlagen ließ sich der 14-Jährige jedoch nicht unterkriegen und schlug seinen nächsten Gegner Philipp Winkler vom TSV Neuhausen- Nymphenburg München in einem spannenden Match! Letztendlich belegte Malte im Einzel somit den 14. Platz und verbessert sich in der Rangliste um zwei Positionen. Das nächste Bezirksranglistenturnier findet am 27. Februar in den Disziplinen Doppel und Mixed beim ESV München statt. Wir (Trainer und Abteilungsleitung) gratulieren unseren Jugendlichen für den tollen Erfolg.
TSV Türkenfeld 1923 e.V.
Abteilung Badminton
www.tsv-tuerkenfeld.de
TSV Türkenfeld 1923 e.V. Abteilung Badminton